Sonntagsaktionen

Aktionssonntage Aktion  
06.11.2016 Bemalen von Schneckenhäusern mit Schneckenzüchterin Rita Goller Mitmach-Aktion für Kinder und Erwachsene
13.11.2016 Keramikmalerinnen von Al Farbrica Vorführung und Verkauf
20.11.2016 Mini-Töpferaktion mit Sonny Oelke-Gottschald Mitmach-Aktion für Kinder und Erwachsene
27.11.2016 Scherenschnitte mit Magdalene Glasbrenner Vorführung und Verkauf
04.12.2016    
11.12.2016 Mini-Töpferaktion mit Sonny Oelke-Gottschald Mitmach-Aktion für Kinder und Erwachsene
18.12.2016 Wollaktion mit Barbara Zeppenfeld & Alexandra Schmidt Filzen und Spinnen

Schneckenzüchterin im Museum

Als Schneckenzüchterin ist Rita Goller aus dem Lautertal bekannt wie ein bunter Hund. In der aktuellen Ausstellung im Gomaringer Museum über Frauen aus der Gegend, die alte Berufe und Handwerke wieder aufleben lassen, durfte sie deshalb auf keinen Fall fehlen. Nach jahrzehntelanger Unterbrechung besann sie sich Im Zuge ihrer Ausbildung zum Albguide wieder auf die Tradition ihrer Familie, Schnecken zu züchten. Kaum eine Zeitung, die in letzter Zeit nicht über ihre ausgefallene Zucht berichtet hätte. Erzählen kann sie begeistert über ihre Schnecken und das will sie am Sonntag, 6. November auch in der Ausstellung tun. Zwischen 13.30  und 17 Uhr geben sie und ihr Mann Einblicke in Welt der Weinbergschnecken. Kinder, aber auch Erwachsene, können in dieser Zeit leere Schneckenhäusle mit Farben zu bemalen und als dekoraktiven Schmuck mit nach Hause nehmen.

Buch_GAV_Umschlag_beschnitten.jpgErscheinungstermin: 01. Oktober 2015

 

Wer kennt wen? Bilder USA

Nicht identifizierte Personen in Amerika.

Kennen Sie die Personen auf den Bildern unter dem folgenden Link?

Dann melden Sie sich bitte unter der folgenden E-mail-Adresse.

 

Auswanderer nach Familienname

Die verheirateten Frauen werden unter dem Mädchennamen aufgeführt.

Etliche Familiennamen sind, auch infolge der Auswanderung, in Gomaringen ausgestorben:
z.B. Baisch, Buzer, Faulhaber, Fink, Hotz, Jaggi, Schnizler, Stockemer, Sulger, Vöhringer.

Rilling 152 Wagner 6 Burst 1
Renz/Rentz 63 Hermann/Herrmann 5 Christaller 1
Rapp 53 Heusel 5 Conzelmann 1
Strohmaier/Strohmeier 49 Hornung 5 Danner 1
Weihing/Weyhing 45 Jaggi 5 Diebold 1
Riefler 41 Lumpp 5 Diezinger 1
Lutz/Luz 39 Rein 5 Dirr 1
Junger 37 Ruggaber 5 Dreher 1
Pfeiffer 37 Schnitzler/Schnizler 5 Eitelbuß 1
Ulmer 35 Bezler 4 Espacher 1
Kern 32 Kindler 4 Fatzer 1
Rösch 31 Klett 4 Flammer 1
Zeeb 29 Kuder 4 Frisch 1
Mozer/Motzer 28 Kugel 4 Gräter 1
Pflumm 28 Öhrler 4 Gros 1
Kühbauch 26 Rehm 4 Gugel 1
Staiger 25 Rempfer 4 Hack 1
Epp 24 Sauter 4 Hagenlocher 1
Föll/Völl 24 Vöhringer 4 Haubensack 1
Hahn 23 Bernheim 3 Hegel 1
Reinhardt 21 Haug 3 Hoernle 1
Fink 20 Nill 3 Huber 1
Baisch 19 Schlenker 3 Keck 1
Digel 19 Schmid/Schmidt 3 Knöpfle 1
Kuttler 19 Trautmann/Trauttmann 3 Kölle 1
Maier/Mayer 18 Wermuth 3 Kratzer 1
Kurz 17 Ambacher 2 Kußmaul 1
Wörner/Werner 17 Efferenn 2 Lauer 1
Ankele 16 Faulhaber 2 Leichtlin/Lichtli 1
Grauer 16 Gastler 2 Lorch 1
Fauser 14 Haupter 2 Mahler 1
Hoch 14 Heinz 2 Meng 1
Röser 13 Henes 2 Mezger 1
Stockemer 13 Hierath 2 Müller 1
Baumann 12 Jung/Young 2 Nonnenmacher 1
Haas 12 Kimmich 2 Pfeilsticker 1
Buzer 11 Kuhn 2 Pröll 1
Stahl 11 Lang 2 Reichle 1
Schäfer 10 Schneider 2 Reutter 1
Waltz/Walz 10 Schucker/Schuker 2 Riethmüller 1
Hotz/Hoz 9 Stauß 2 Röcker 1
Kost 9 Steinhilber 2 Saxer 1
Astfalk 8 Vollmer 2 Schettler 1
Kemmler 8 Weimar 2 Schrade 1
Knecht 8 Widmann 2 Schwab 1
Schmiedberger 8 Wuchter 2 Schweizer 1
Stötzle 8 Bach 1 Schwindrazheim 1
Sulger 8 Bauer 1 Seßler 1
Dürr 7 Beck 1 Spießegger 1
Kirschbaum 7 Bernhardt 1 Stengel 1
Walker 7 Beutter 1 Stumpp 1
Wittel 7 Billinger 1 Thomann 1
Böhm 6 Blankenhorn 1 Wendler 1
Braun 6 Bodemer 1 Wurster 1
Katzmaier/Kazmeier 6 Bollinger 1 Zettel 1
Priester 6 Brezing 1 TOTAL 1460
Schanz 6 Bürker 1    



WK2L3228.jpg

Die Aquarell-Bilder übergibt Herr Prof. Schwarzmaier am 26.09.2013

an den Geschichts- und Altertumsverein e.V.

(von links: Prof. Hansmartin Schwarzmaier, Dr. Wolfgang Sannwald,

Willi Kemmler, Bürgermeister Steffen Heß und Pfarrer Peter Rostan).

Lesen Sie hier den aktuellen Dienstplan.

75.000 Besucher im Schloss- und Gustav-Schwab-Museum Gomaringen

WK2L4386.jpg

Die 75.000 Besucherin des Schloss- und Gustav-Schwab-Museum in Gomaringen, Frau Else Schneider aus Dußlingen,  wurde am Sonntag den 15.12.2013 durch den Vorsitzenden Herrn Willi Kemmler und die Leihgeberin der Puppen der 35. Wechselausstellung Frau Brigitte Laichinger geehrt.

Liland_BaWue.jpg

Herzlich Willkommen!


Das Schloss- und Gustav-Schwab-Museum Gomaringen ist jeden Sonntag von 13–17 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 Schloss_im_Schnee.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25 Jahre Geschichts- und Altertumsverein

Hier können Sie sich die 100-seitige Broschüre zum Jubiläum herunterladen und ansehen.

Titel_Broschre.jpg